Plastens Hus

Nordens enda plastmuséum. Vi berättar om plastens utveckling

epok4 1

Epoche 4

Der Grund für die moderne Chemie wird gelegt

In der Chemieproduktion wird 1952 die Abhängigkeit von den eigenen Waldrohstoffen abgebrochen. Das Sägewerk wird jedoch erst 1965 niedergelegt und die Holzkohleherstellung wird noch bis 1970 weiter geführt. Das Formalin Perstorps wird aus eingekauftem Methanol hergestellt und mit der neuen, effektiven FORMOX-METHODE kann diese Produktion stark ansteigen.

Durch eine intensive Forschung und Entwicklung wird der Grund für die moderne Chemie Perstorps gelegt. Bedeutende Einsätze werden in der Herstellung von Polyalkoholen PENTA (Pentaerythritol) und TMP (Trimethylolpropan) durchgeführt. Perstorp wird schnell in der Welt leitend für diese Produkte, welche in erster Linie in Bindemittel verwendet werden um Farben und Lacken spezielle Eigenschaft wie Bindungsvermögen, Schutz gegen Schläge und Oberflächenstruktur zu geben.

 

epok4 2

 

Die starke Nachfrage nach den vielen Perstorps Produkten für die Chemie, den Kunststoff und das Laminat führt hohen Wachstum und große Ausweitung der Sortimente des Unternehmens mit sich. Es gab Jahre während der 1950er- und 1960er Jahre wo die Investierungen in die Entwicklung und in neue Fabriken im Verhältnis zur Größe des Unternehmens extrem hoch waren.

Perstorp AB

Das Unternehmen entwickelte sich während dieser Jahre zu einem modernen Grossunternehmen und nimmt 1966 den Namen PERSTORP AB (Perstorp AG) an. Der neue Logotyp ist auf dem Zeichen der Alchemie für Essigsäure, dem ersten chemischen Produkt des Unternehmens, basiert.

 

epok4 3

 

 Nächste epoche»
kemitorn 

 


ppab3